Filialauslastung mitShip-from-Store optimieren

Ship-from-Store

Nutzung des Filialnetzwerks als Versandlager 

Durch die Covid-19-Pandemie wird das bereits boomende eCommerce-Geschäft zusätzlich angekurbelt, wodurch die Situation für Händler noch herausfordernder wird. Um Filialen profitabel zu halten und die Fulfillment-Prozesse des eCommerce-Geschäfts gleichzeitig flexibel zu gestalten, lassen sich mit Ship-from-Store Synergien zwischen Online-Shop und stationärem Handel schaffen.

So funktioniert Ship-from-Store

Das Filialnetzwerk in das eCommerce-Geschäft einbinden und als Mini-Versandlager nutzen

Darstellung Prozessschritte Ship from Store
Zahlen & Fakten

Warum wird Ship-from-Store immer relevanter?


32%

der befragten Konsumenten würden gerne Same-Day-Delivery nutzen.


Bitkom 2020

46%

brechen den Bestellvorgang ab, weil die Lieferzeit zu lange oder nicht angegeben ist.


UPS aus McKinsey Studie Akzente 2020

53%

der befragten Händler geben an, dass sie nach COVID-19 Geschäfte mit schlechter Performance schließen werden.


McKinsey 2020

Vorteile

Benefits für Händler

Ressourcen optimal einsetzen

Durch Ship-from-Store werden in den Filialen die Mitarbeiter besser ausgelastet. Gleichzeitig wird durch die Einbindung des gesamten Filialnetzwerk die Out-of-Stock-Quote reduziert und so die Produktverfügbarkeit erhöht.

Servicelevel für Kunden steigern

Mit Ship-from-Store werden kurze Lieferzeiten bis hin Next-/ Same-Day-Lieferungen möglich. Bei Online-Bestellungen erweitert der filialübergreifende Einsatz der Produkte zudem das Sortiment, was für Kunden zu größeren Auswahlmöglichkeiten führt.

eCommerce durch flexibles Fulfillment skalieren

Durch die Abwicklung von Online-Bestellungen über die Filialen lassen sich Nachfrageschwankungen leichter ausgleichen und die Rentabilität der Filialen optimieren.

Ökologischen Effekte und Versandkosten reduzieren

Durch den Versand aus einer Filiale in Kundennähe verkürzen sich mit Ship-from-Store die Lieferwege. So werden sowohl CO²-Emissionen als auch Versandkosten reduziert.

 

OMNICHANNEL CHECKLISTE

Überprüfen Sie in 3 Schritten, ob Ihre Verkaufsstrategien noch zeitgemäß sind

  • Nutzen Sie Ihre Filialressourcen richtig aus?
  • Wie schnell liefern Sie Bestellungen von Kunden
  • Was tun Sie, um diese langfristig an sich zu binden?
Zur Checkliste

So profitieren Ihre Kunden

Omnichannel-Shopping-Erlebnis optimieren

Die Verbindung von stationärem und Online-Handel schafft für Kunden ein perfektes Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg.

Produktauswahl und -verfügbarkeit verbessern

Durch die Verknüpfung der Bestände mehrere Filialen wird das Warensortiment erweitert und gleichzeitig die Verfügbarkeit der Produkte erhöht.

Wartezeit auf Online-Bestellung verkürzen

Kunden können sich über schnelle Lieferungen ihrer Ware, bis hin zur Lieferung am gleichen Tag, freuen.

Schöpfen Sie mit Ship-from-Store Ihre Umsatz-und Einsparpotenziale aus

Mehr über die fulfillmenttools-Lösungen erfahren

Click & Collect

Flexibles eCommerce Fulfillment durch Integration des Filialnetzwerks

Mehr erfahren

Distributed OMS

Abwicklung der Online-Bestellung über optimalen Fulfillment-Standort

Mehr erfahren

In-Store Fulfillment

Automatisiertes und schnelles Picking & Packing in der Filiale

Mehr erfahren

Shipping Integration

Beliebigen Versanddienst auswählen und Versandprozess automatisieren

Mehr erfahren